LA4 Umbenennung des herkunftssprachlichen Unterrichts

Du hast keine Berechtigungen dieses Formular zu betrachten oder abzusenden

Status:
Angenommen

Die Jusos Köln fordern das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen auf, den sogenannten „herkunftssprachlichen Unterricht“ in „familiensprachlichen Unterricht“ umzubenennen. Kinder und Jugendliche sollen somit vor von außen auferlegten Identitätsfragen geschützt werden. In einer offenen und modernen Gesellschaft sollten diese losgelöst von institutionalisiertem Unterricht verwirklicht werden können.

Begründung:

Der Begriff „Herkunft“ geht mit der Diskriminierung der Schüler*innen einher. Rest erfolgt mündlich.

Änderungsantrag zu diesem Antrag einreichen