Ä4 zum F3

Status:
(noch) nicht behandelt

Ergänze nach Z.4: „Das grundlegende Problem hierbei ist, dass besonders Frauen und weiblich gelesene Personen immer noch als Objekt betrachtet werden und einer immensen Sexualisierung ausgesetzt sind. Sexuelle Belästigung geschieht unabhängig von der Kleidung, dem Gang, dem Auftreten, der Stimme, dem Aussehen oder sonstigen Attributen. Vielmehr führen patriarchale Denkmuster dazu, dass Frauen und weiblich gelesene Personen nicht als Menschen gesehen werden, sondern als Objekte, die belästigt werden könnten.“